Montag, 25. Dezember 2017

["Die Illuminae Akten_01" - Blogtour Tag 1] Setting

Hallo meine Lieben,

vor kurzem - naja mittlerweile ist es doch schon wieder ein wenig her - hatten ein paar Blogger und ich zusammen "Illuminae - Die Illuminae Akten_01" von Amie Kaufman und Jay Kristoff zusammen gelesen. Da wir die Bücher vom Verlag gestellt bekommen haben und weil und das Buch so sehr gefallen hat, haben wir uns dazu entschieden eine Blogtour zu diesem Buch zu machen, die heute auf meinem Blog beginnen soll.

Quelle
Inhalt:
Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.
(Quelle: DTV)
____________________________________________________________________________________

Das heutige Thema der Blogtour ist das Setting des Buches.

Die Geschichte spielt 2575 im Raum zwischen Kerenza IV - einem Planeten auf dem Kady und Ezra leben und seit ca. 2556 illegal Hermiuim abgebaut wird- und der Station Heimdall - die Kerenza IV am nächsten liegende Sprungstation, durch die ein Raumschiff von einem Ende des Universums zum nächsten springen kann und damit viele Lichtjahre spart.[1]

Da der Planet Kerenza IV von einer Flotte aus BeiTech-Schlachtschiffen angegriffen wird, wird ein Hilfe-Ruf losgesendet, den allerdings nur wenige Schiffe im Umkreis vernehmen. Darunter sind das Forschungsschiff Hypatia, der Schwerfrachter Copernicus, sowie das Schlachtschiff Alexander. Die Bewohner des Planeten, die gerettet werden können, werden unter den Raumschiffen aufgeteilt. Während ein Shuttle mit den Kranken - unter anderem Ezra, da er sich auf der Flucht verletzte - auf die Alexander ging, wurde Kady mit einem Shuttle auf das Forschungsschiff Hypatia gebracht.[2]

Da alle Raumschiffe der Flotte unterschiedliche Funktionen haben, unterschieden sie sich in Größe, Abwehrmechanismen und vielen weiteren Kriterien.

Alexander - 78 V [3]
Da es sich bei der Alexander um einen Schlachtkreuzer handelt, ist das Schiff auch dementsprechend gut mit Verteidigungs- und Angriffsmaßnahmen ausgestattet, so besitzt es zum Beispiel ein Geschwader Jagdmaschinen der Zyklon-Klasse und mehrere Abwehrschirme. Außerdem wird das Schiff von einer künstlichen Intelligenz (KI) gesteuert, die Zugriff auf sämtliche Daten, Steuerungs-, Angriffs- und Verteidigungseinheiten hat. Die Alexander ist zu Atomanschlägen in der Lage und ist normaler Weise mit 4000 Mann (oder meinetwegen Menschen ;P) besetzt. Das Schiff ist sowohl das größte, schnellste und am besten bewaffnete Schiff der Flotte und verfügt als einziges über eine KI.
Kommandant ist General David Torrence.

Hypatia [4]
Die Hypatia ist als Langstrecken-Forschungsschiff natürlich nicht so gut ausgestattet wie die Alexander. Sie ist kleiner als die Copernicus, aber immer noch besser ausgestattet und auch immer noch schneller als diese. Sie verfügt zwar über keine Jäger, hat aber zwei verschiedene Abwehrschirme und hat eine Besatzung von 500 Mann (oder halt Menschen) .
Kapitän ist Ann Chau.

Copernicus [5]
 Die Copernicus ist als Mittelstreckenfrachter das langsamste und am schlechtesten ausgestattete Schiff der Flotte. Andererseits ist es aber sehr ausdauernd und hat eine hervorragende Ladekapazität. Das Schiff verfügt lediglich über einen Standard Abwehrschirm und  ist normaler Weise mit 450 Mann (Menschen) besetzt.
Kapitän des Schiffes ist Harry Ryker.

Weitere Informationen zu den drei Raumschiffen und der Sprungstation Heimdall findet ihr auch HIER auf der Seite des DTV. Dort findet ihr auch Bilder dazu (ich hatte keine mit einer ordentlichen Quelle gefunden).

Ablaufplan:
25.12. - Setting bei mir
27.12. - Dokumentenarten bei Dana
28.12. - Leserunde bei Anna
29.12. - KI bei Malte
30.12. - Empfehlungen bei Lea
31.12. - Rezensionen

Liebe Grüße,
Marianne

Quellen:
[1] s. Seite 25-26 (gebundene deutsche Erstausgabe)
[2] s. Seite 17 (gebundene deutsche Erstausgabe)
[3] s. Seite 22 (gebundene deutsche Erstausgabe)
[4] s. Seite 23 (gebundene deutsche Erstausgabe)
[5] s. Seite 24 (gebundene deutsche Erstausgabe)

P.S. Cover und Inhaltsangabe sind von der Seite des Verlages "DTV", die Quelle ist angegeben. Die Seite wurde am 25.12.2017 geöffnet.

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)