Mittwoch, 3. August 2016

[RWBY-Monat] Woche 1, Tag 3 - Team RWBY

Bonjour nos amis,

heute ist der dritte Tag des RWBY-Monats. Gestern haben wir, bzw. Kristel, euch den Soundtrack der ersten Staffel vorgestellt. Bisher kennt ihr also den groben Inhalt der Serie, so ungefähr wer die vier Protagonisten sind und den Soundtrack. Heute wollen wir dafür sorgen, dass ihr die vier Protagonistinnen der Serie noch besser kennenlernt. Sollten Spoiler auftauchen, werden wir euch vorher noch einmal warnen.
Die vier Protagonistinnen bilden das Team RWBY. Die vier Buchstaben stehen jeweils für eine der vier. R für Ruby, W für Weiss, B für Blake und Y für Yang. Der Team-Name wird Ruby ausgesprochen.
So viel zum Team-Namen. Kommen wir nun zum interessanten Teil. Nämlich zu den einzelnen Figuren.

Ruby Rose
Allgemeines:
Sie ist die jüngste aus Team RWBY und eigentlich noch zu jung um auf die Beacon Acadamy zu gehen. Ozpin (Schulleiter) hat für sie allerdings eine Ausnahme gemacht und sie zwei Jahre überspringen lassen, nachdem sie versucht hatte zu verhindern, dass ein Laden ausgeraubt wird.
Obwohl sie, wie schon gesagt, die jüngste in dieser Truppe ist, ist sie der Team-Kapitän.

Waffe:
Rubys Waffe, Crescent Rose, hat sie selber designed und ist eine riesige Sense die sich in eine Schusswaffe umwandeln kann.
Ihr Kampfstil ist von dem Unterricht ihres 'Onkels' Qrow geprägt, welcher eine ähnliche Waffe trägt. Damit gehören die beiden zu den Wenigen, die eine Sense als Waffe tragen.
Interessant ist auch, dass sie den Rückschlag der Waffe nutzt um die Klinge herum zu schwingen oder größere Sprünge zu machen. Falls sie in extreme Kämpfe gelangt (wie zum Beispiel auch in ihrem Trailer) nutzt sie statt normaler Munition, also "normalen Dust", auch z. B. Gravity Dust.

Fähigkeit/Semblance: 
Über Rubys Semblance weiß man noch nicht sehr viel. Sie ist aber seeehr schnell und es zeigt sich in späteren Folgen, dass sie diese Schnelligkeit auf Vielfältige Art nutzen kann.

Beziehungen:
Sie ist die Halbschwester von Yang und die 'Nichte' von Qrow. Ihr Vater kommt erst in der dritten Staffel vor und das auch nur kurz. Ihre Mutter ist gestorben als sie noch ein kleines Kind war. Sie haben einen Hund namens Zwei.
Sie ist der Team-Kapitän von Team RWBY und versteht sich gut mit ihren Team-Kameraden. Auch mit den Leuten von Team JNPR verstehen sie und der Rest von Team RWBY sich gut.
Sie kann sich außerdem auch leicht mit anderen Leuten befreunden, so hat sie sich auch recht schnell mit Penny verstanden.

Persönlichkeit:
Ruby ist sehr kindlich, impulsiv, naive, kann aber auch ernst sein.
Ihr Ziel, die Unschuldigen vor dem Bösen zu beschützen hat sie aus ihrer Kindheit, als ihre Schwester Yang ihr Geschichten und Märchen über "Heroes and Monsters" vorgelesen hat.
Außerdem hat sie ein Problem damit neue Menschen kennenzulernen, liebt es aber, wenn sie neue Waffen zu Gesicht bekommt. Sie meinte dann auch in der zweiten Folge: "Es ist wie neue Leute kennenzulernen, nur besser."

Hintergrund-Geschichte:
Ruby ist die Tochter von Summer Rose (gestorben), welche eine Huntress war. Neben den Geschichten die Yang ihr erzählte war auch das eine Motivation Huntress zu werden. Auf der Signal Academy wurde sie dann von Qrow ausgebildet und endet nachdem sie einen Raubüberfall verhinderte auf der Beacon Academy.

Märchen/Sage:
Man kann es sich vermutlich schon denken, aber Ruby ist an Rotkäppchen angelehnt. Man kann es an verschieden Sachen erkennen. Zum Beispiel trägt sie oft ein rotes Cape und sonst hat ist sie auch immer rot und schwarz gekleidet. Sie hat schwarze Haare mit roten Akzenten.
Außerdem wird sie in dem 'Red'-Trailer im Wald von 'Wölfen' angegriffen.

Weiss Schnee
Allgemeines:

Weiss ist die Tochter eines einflussreichen Geschäftsführers. Ihrem Vater gehört die Schnee-Dust-Company, was die größte Dust-Firma Remnants ist.
Weiss möchte alles daran setzen, dass ihr Vater nicht der letzte war, der den Namen ‚Schnee‘ geprägt hat.
Außerdem singt sie gerne.

Waffe:
Ihre Waffe, Myrtenaster, ist ein Rapier (Zwischending aus Schwert und Degen). Myrtenaster hat eine Kammer die man mit sechs unterschiedlichen Dust Arten füllen kann. Am meisten benutzt sie Ice Dust. Diese Art nutzt sie dann auch am vielfältigsten.
Auslöser für den Dust ist ein Abzug am Griff, der dadurch der Waffe starke  Ähnlichkeit mit einer Pistole erschafft. Dies erklärt auch warum Weiss als Linkshänderin ihre Waffe links trägt.

Fähigkeit/Semblance:
Weiss´s Semblance ist ziemlich auffällig. Sie kann Glyphen/Symbole mit gewissen Fähigkeiten erschaffen und diese mit Dust verbinden. Dazu kommt die Fähigkeit aller Schnees einen Avatar ihrer besiegten Feinde zu erschaffen.

Beziehungen:

Ihr Verhältnis mit ihrem Vater ist nicht so gut. Warum es genau so ist, weiß man allerdings noch nicht. Von ihren familiären Beziehungen weiß man sonst, dass sie ihre Schwester sehr liebt.
Zuerst kam sie mit ihren Kameraden nicht klar, da sie eigentlich mit Pyrrha Nikos in einem Team sein wollte und auch der Team-Kapitän. Sie gewöhnt sich aber an die anderen und freundet sich langsam aber sicher im Laufe der ersten Staffel mit den anderen drei an.
 
Persönlichkeit:
Weiss wirkt im ersten Monat kalt und wird daher von manchen auch 'Ice Queen' genannt. Wenn man sie allerdings besser kennenlernt, merkt man, dass sie es tut um sich selbst zu schützen. Zumindest mehr oder weniger.
Sie ist sehr ehrgeizig, was man daran merkt, dass sie unbedingt Team-Kapitän werden möchte. Auch später kann man es erkennen, da sie nicht zu lassen möchte, dass ihr Vater der letzte ist, der den Namen 'Schnee' prägt.
Man muss allerdings auch sagen, dass Weiss sehr dickköpfig ist und auch sehr von sich überzeugt.
Zu erwähnen ist noch, dass sie alles Mögliche tut um ihre Schwester zu beeindrucken und ihr zu ähneln.

Hintergrund-Geschichte:
Aufgrund ihrer Familie ist sie sehr bekannt und es werden ihr hohe Anforderungen gestellt. Diese versucht sie (fast) immer zu befriedigen was sich auch an der Mythos Academy zeigt. Dort muss sie sich dann erst einmal dran gewöhnen, dass sie nicht immer die Ranghöchste ist und auch mit anderen im Team arbeiten muss.

Märchen/Sage:

Weiss ist angelehnt an ‚Schneewittchen‘. Man kann es an dem Namen erkennen und an ihrem Theme Song „Mirror Mirror“. Ich denke dazu muss ich nicht mehr sagen…

Blake Belladonna
Allgemeines:
Blake Belladonna ist ein Faunus und hat Katzen Ohren. Seit ihrer Geburt gehörte sie der White Fang an, doch nachdem ihr die Gruppe und Adam gegenüber Menschen zu brutal wurde, verschwand sie und geht nun auf die Beacon Academy. Dort versteckt sie ihre Katzenohren hinter einer Schleife, da man als Faunus, durch die Aktionen der White Fang, nicht gerade beliebt ist.
Sie liest gerne und ist gerne allein.

Waffe:
Blakes Waffe heißt Gambol Shroud und kann in drei unterschiedlichen Formen genutzt werden. Wenn die Klinge noch in der Scheide steckt, bei gezogenen Klinge kämpft sie beidhändig oder sie klappt die Klinge um 90 Grad nach hinten und erhält eine Klinge-Pistole-Kombination.
An Gambol Stroud ist ein Band befestigt was es Blake ermöglicht ihre Waffe weit weg zu schwingen und dort, ähnlich wie Ruby Rose, den Rückschlag zu nutzen um die Klinge durch die Luft zu manövrieren.

Fähigkeit/Semblance:
Blake ist dazu Fähig sogenannte "Schatten-Klone" von sich selbst entstehen zu lassen.
Diese nutzt sie als Ablenkung, um Leute zu Verwirren, sich hinter ihnen zu verbergen oder teilweise auch um sich von ihnen ab zu stoßen.
Sehr lang bleiben die Klone nicht bestehen und befinden sich meistens auch in unmittelbarer Nähe von Blake, sie sind aber trotzdem sehr effektiv.
Ab und zu nutzt sie ihre Semblance auch in Kombination mit Dust um ihre Klone mit ihnen aufzuladen.

Beziehungen:
Da Blake sehr verschlossen ist, fällt es ihr schwer schnell Beziehungen zu knüpfen. Als ihr die White Fang zu brutal wurde, verließ sie die Gruppe, somit auch Adam, und verlor alles was sie an Beziehungen hatte.
Im Laufe der ersten Staffel freundet sie sich mit den anderen drei an und versteht sich auch immer besser mit den anderen Mitschülern. Je länger sie in dem Team ist, desto mehr öffnet sie sich und desto leichter fällt es ihr auf andere Menschen zu zugehen. Besonders gut versteht sie sich mit Yang und Sun (wird nächste Woche vorgestellt). Am schwersten fällt es ihr mit Weiss eine Freundschaft zu knüpfen, da es beide eher gewöhnt sind allein zu sein.

Persönlichkeit:
Blake ist ruhig und verschlossen, was sie sich durch ihre Zeit bei der White Fang angewöhnt hat. Sobald man sie besser kennen lernt, ist sie stark und tut ihr Möglichstes um ihre Freunde zu beschützen. Es ist schwer erst einmal an sie heran zu kommen. Aber wenn man die harte Schale einmal geknackt hat, dann versteht man vieles.

Hintergrund-Geschichte:
Blake wurde quasi in die White Fang, einer Gruppe von Faunus die für ihre Rechte kämpfen, hinein geboren. Dort protestierte und kämpfte sie für die Gleichberechtigung. Hat sich aber von der Gruppe abgewannt als sie ihr zu brutal wurde.
Hier lernte sie auch Adam Taurus kennen.

Märchen/Sage:
Blakes Märchenvorlage war „Die Schöne & das Biest“. In ihrem Nachnamen steckt der Namen der Märchenfigur Belle und außerdem heißt Belladonna nichts anderes als ‚schön‘. Des Weiteren ist Adam, ihr ehemaliger Freund, ein Faunus und auf eine gewisse Art und Weise ein Biest.

Yang Xiao Long
Allgemeines:
Yang ist die ältere Halbschwester von Ruby. Sie sucht schon längere Zeit nach ihrer Mutter.
Ihre Augenfarbe ändert sich, wenn sie wütend wird und sie dreht durch, wenn man ihre Haare berührt.

Waffe:
Ember Celica. Handschuh ähnliche Schusswaffen, die auf unterschiedliche Weise genutzt werden.
Das goldene Metall, das zusammengefaltet eher aussieht wie ein Armband, bedeckt ihre Arme und Fäuste in einsatzbereiter Form vollkommen. Demnach kann sie mit ihren Armen Angriffe blocken, und durch Schlagähnliche Bewegungen Schüsse abfeuern.

Fähigkeit/Semblance:
Yang ist sehr stark und das nicht ohne Grund. Wenn sie ihre Semblance aktiviert kann sie die Energie, die durch Angriffe ihrer Gegner übertragen wird, aufnehmen und gegen sie nutzen. Oft ist dies der Endgültige Angriff der zum Sieg führt.

Beziehungen:
Yang hat ihre jüngere Halbschwester Ruby und ihren Onkel Qrow lieb. Bei ihrem Vater weiß man es nicht so genau, aber zumindest akzeptiert sie ihn. Ihre Mutter war verschwunden als sie noch ein kleines Kind war, nun sucht sie sie schon seit einiger Zeit und war ihr auch wieder begegnet. Von ihrem Treffen wird allerdings nicht viel berichtet.
Da Yang offen ist, kann sie gut auf Menschen zugehen, durch ihre direkte Art schreckt sie manche aber erst einmal ab. Nach einer gewissen Zeit gewöhnen sich die meisten aber an ihre Art und wer einmal zu ihren Freunden zählt, kann  sich sicher sein, dass Yang ihr Bestes tun wird um die Person zu schützen und/oder ihr zu helfen.

Persönlichkeit:
Während man Ruby als lebhaft, aufgeweckt und ein wenig kindisch bezeichnen würde, würde man Yang eher als though und keck bezeichnen.
Sie kämpft wirklich gerne und kann es auch wirklich gut. Außerdem hat sich eigentlich immer einen Spruch auf den Lippen und gibt nie auf.
Sie ist sehr direkt und selbstbewusst.

Hintergrund-Geschichte: 
Wie schon bei ihren Beziehungen erwähnt, hat Yang ein großes Ziel: Ihre Mutter und die Antworten zu finden, die sie sucht.
Seit ihr Vater ihr nach Summer Rose tot (Ruby´s Mutter) erzählt hat, dass es die zweite liebe ist, die er verloren hat sucht sie nach ihr.
Als sie einen kleinen Hinweis entdeckt, zieht sie als junges Mädchen mit Ruby in einem Handwagen hinaus in den Wald um den geheimnisvollen Ort zu finden.
Allerdings werden sie später von Grimm angegriffen und ihr Onkel Qrow rettet sie noch gerade so.

Märchen/Sage:
Yang stellt Goldlöckchen aus "Goldlöckchen und die drei Bären" dar, daher hat sie 'goldene'/blonde lockige Haare. Die ersten Grimm, die sie bekämpft, sehen aus wie Bären und in der Bar im "Yellow"-Trailer kämpft sie mit dem DJ, der eine Bären-Maske trägt.


Liebe Grüße,
Kristel und Marianne


P.s. Was wir nicht aus den Staffeln herausfinden konnten, haben wir von Rwby-Wikia.

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)