Montag, 16. November 2015

[Kurzmeinung] Die wilden Schwäne

Quelle

Autoren: Wolfgang und Heike Hohlbein
Titel: Das Licht von Aurora
Hardcover (219 Seiten)
Verlag: Bloomoon
Preis: 12,99€

Inhalt:
Die Königstochter Elisa ist verzweifelt: Warum erkennt sie als Einzige, dass die neue Frau ihres Vaters eine böse Hexe ist? Sogar als die Stiefmutter ihre elf Brüder in Schwäne verwandelt, ahnt Elisas Vater nichts - denn die böse Hexe hat den König verzaubert und ihm die Erinnerung an seine Söhne genommen. Als Elisa herausfindet, dass nur sie allein ihre Brüder retten kann, macht sie sich an die schier unlösbare Aufgabe.
(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:
Auf das Buch wurde ich, wie so oft, durch das Cover aufmerksam, als ich dann auch noch las, dass das Buch über das Märchen von Hans Christan Andersen geht, konnte ich mich nicht mehr zurück halten. Dieses Märchen ist eines meiner Lieblingsmärchen sowohl die eine Version als auch die andere (es gibt einmal ein Märchen von Hans Christian Andersen mit zwölf Schwänen und ein Märchen von den Gebrüdern Grimm über sechs), daher konnte das Buch auch nicht viel falsch machen.
Ich weiß gar nicht so genau, was ich zu diesem Buch sagen kann. Mir hat diese Märchenadaption sehr gut gefallen, eben weil ich das Märchen sehr interessant finde. Wer also Märchen mag, sollte es einfach versuchen.
Man kann das Buch gut lesen, da man sich durch den Erzähler gut in die Geschichte einfinden kann. Es wird aus Elisas Sicht erzählt, aber sie erzählt nicht selbst. Man muss das Buch allerdings auch aus ihrer Perspektive erzählen, da man irgendwann zu einem Punkt kommt, an dem es sonst schwierig wäre, sie zu verstehen. Wer das Märchen kennt, egal welche Version des Märchens, wird wissen, was ich meine.
Während ich das Buch gelesen habe, ist mir Elisa sehr ans Herz gewachsen, auch ihre Brüder fand ich sehr sympathisch, auch wenn sie nicht wirklich einen Charakter haben, da es einfach zu viele sind, um bei der Seitenmenge jedem von ihnen einen Charakter zu geben.

Fazit:
Eine gelungene Märchenadaption eines schönen Märchens.

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D) 

2 Geblubber:

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Seit den Luna-Chroniken bin ich Märchen gegenüber zwar nicht mehr ganz so abgeneigt, aber Wolfgang Hohlbein hat es sich bei mir vor vielen Jahren verdorben :D

LG :)

Marianne K. hat gesagt…

Wodurch denn?
Ich mag das Märchen, daher war es schwer etwas falsch zu machen. ;)

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)