Montag, 10. August 2015

[Rezension] Meeresflüstern

Quelle

Autorin: Patricia Schröder
Titel: Meeresflüstern
Hardcover (409 Seiten)
Verlag: Coppenrath
Sprache: Deutsch
Preis: 16,95€
Nächste Teile: 2. Meeresrauschen
                     3.Meerestosen

Inhalt:
Wie ein Geschöpf aus dem Meer taucht Gordian eines Tages vor Elodie auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Seitdem kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken, an seinen türkisgrünen Blick, seine Hände, die sie neugierig berühren. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinsel verknüpft ist.
(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:
Das Buch liegt schon etwas länger auf meinem SuB, von daher bin ich doch recht froh, es endlich von diesem 'befreien' zu können.
Die Inhaltsangabe verleitet einen zu denken, dass sie Gordy, wie Gordian lieber genannt wird, relativ früh kennen lernt. Aber nein. Elodie träumt zwar schon früh von ihm, weiß allerdings nicht wer er ist oder ob er überhaupt wirklich existiert. Ich glaube, sie sieht ihn erst wirklich irgendwo bei der Hälfte des Buches... Und dann ab dann stimmt es auch, dass sie an kaum etwas anderes denken kann... Aber die erste Hälfte konzentriert sich eigentlich eher auf etwas anderes... Etwas über das man eigentlich auch reden könnte, weil es in den meisten Inhaltsangaben stehen würde... Nur nicht in dieser. Also sage ich einfach mal nur, dass es eigentlich in der ersten Hälfte um etwas anderes geht.
Bevor ich anfange wirklich irgendetwas über das Buch erzählen, möchte ich, dass ihr wisst, dass ich das Buch eigentlich richtig gerne mochte... Egal was ich jetzt gleich schreibe, eigentlich war das Buch wirklich gut und ist meiner Meinung nach auch mindestens einen Blick wert!
So, aber jetzt geht es wirklich los. Man würde meinen, dass es in diesem Buch nicht viel anders wäre, wie in den meisten anderen Büchern. Das Mädchen trifft einen Kerl (oder halt anders herum), sie verlieben sich, bla, bla, bla und irgendwann erzählt derjenige, der die Fantasy Gestalt ist, was er ist und so weiter und so fort. In diesem Buch war es nicht viel anders... Allerdings treffen sich die beiden erst sehr viel später und sie muss nicht lange fragen, was er ist... Er sagt es ihr einfach. Ich sage jetzt einfach mal nicht, was er ist, aber er verrät es ihr einfach so... Ohne irgendeine Art von schlechtem Wissen zu zeigen... Ich meine, er hat gerade im Prinzip seine Spezies verraten... an eine völlig fremde... Ohne Erpressung oder so... Er hat es einfach so getan... Das macht man nicht. Mal angenommen, ich wäre ein Vampire oder so. Ich würde doch auch nicht zum nächsten wildfremden Menschen gehen und dem erzählen, was ich bin!
Außerdem ist in diesem Buch irgendwie so gut wie jeder ein wenig komisch... Das ist ja eigentlich gar nicht so schlimm. Aber ich meine komisch im Sinne von: Deine Freundin, die du erst seit einer Woche oder so kennst, erzählt dir dass es irgendeine Fantasy Gestalt gibt und man nimmt es fast gleichgültig so... Und nein, sie war nicht so eine Fantasy Gestalt. Wenn mir irgendjemand erzählen würde, dass er Werwölfe, Geister oder so geben würde, würde ich erst einmal fragen, ob derjenige noch ganz dicht ist. Egal wie plausibel die Gestalt ist. Aber nein. Sie nimmt es so hin. Ok, es war in der Situation auch ganz plausibel, was Elodie erzählt hat... Aber trotzdem, finde ich, dass die Leute dass alles zu leicht und schnell akzeptieren...
Davon mal abgesehen, war das Buch aber wirklich gut! Es war gut geschrieben, die Charaktere waren, bis auf das oben genannte, eigentlich auch wirklich toll... Und es war auch irgendwie spannend. Trotzdem hat mir, das oben genannte doch irgendwie den Spaß verdorben und das finde ich sehr schade!

Cover:
Ich finde das Cover zwar schön, aber doch ziemlich nichts sagend....
Da es in dem Buch um das Meer geht, macht der Titel schon irgendwie Sinn...

Fazit:
Im Prinzip ein wirklich gutes Buch, doch an manchen Stellen war es einfach nicht mehr wirklich logisch... Und ich meine damit nicht die Fantasy Gestalten.

3,5 von 5 Herzen

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D) 

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)