Dienstag, 7. Juli 2015

[Rezension] Firelight 2

Quelle

Autorin: Sophie Jordan
Titel: Firelight - Flammende Träne
Originaltitel: Vanish
Hardcover (335 Seiten)
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch
Preis: 17,95€
Nächste Teile: 1. ... - Brennender Kuss
                         3. ... - Leuchtendes Herz

Inhalt:
Um das Leben des Jungen zu retten, den sie über alles liebt, hat Jacinda das Unvorstellbare getan: Sie hat sich vor den Augen von Menschen in einen Draki verwandelt. Nun wird sie in die nebelverhüllte Siedlung in den Bergen zurückgebracht, wo sie nicht nur lernen muss, sich den Gesetzen des Rudels unterzuordnen, sondern auch Will zu vergessen.
Während die Tage vergehen, fühlt sie sich widerwillig zu Cassian hingezogen, dem Drakiprinzen, der schon immer in sie verliebt war. Und doch klammert sie sich an die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder mit Will zusammen sein wird.
Als dieser Wunsch zum Greifen nah erscheint, muss Jacinda sich entscheiden: Wird sie alles aufs Spiel setzen, um ihrer großen Liebe zu folgen?
(Quelle: Firelightfans)

Meine Meinung:
Es hat relativ lange gedauert, aber jetzt habe ich endlich den zweiten Teil der 'Firelight'-Trilogie beendet. Die Bücher stehen schon länger in meinem Regal und ich war irgendwie nie wirklich dazu gekommen weiter zu lesen... Aber dann habe ich mir das Buch endlich zur Hand genommen und konnte es kaum noch zur Seite legen.
Schon von dem ersten Band war ich begeistert und hatte ihn mehrere Male gelesen. Das kann ich von diesem Teil noch nicht behaupten, da ich ihn erst einmal gelesen habe, aber er hat mir wirklich sehr gefallen, obwohl ich momentan keine Lust habe weiter zu lesen... Ich wollte es eigentlich schon, aber ich weiß für wen sie sich entscheidet... und das will ich nicht so ganz... Aber einmal von Anfang an.
Ich mag den Schreibstil von Sophie Jordan wirklich gerne. So wie bei den meisten Büchern, konnte ich ihren (bisher gelesenen) Büchern immer gut folgen. Es gibt schließlich auch Autoren, die ein bisschen verwirrender schreiben, ob nun extra oder ausversehen, ich weiß es nicht.
Ich mag auch die Charaktere sehr gerne. Ich mag Jacinda, Tamra, Will, Cassian, Jacinda's Mom, ... Was mich allerdings nervt, ist das man Cassian jetzt auch wirklich lieber mag... Im ersten Buch mochte man ihn mindestens noch nicht wirklich, aber jetzt lernt man noch mehr von ihm kennen und zumindest ich habe ihn ins Herz geschlossen... Und jetzt ist das Liebesdreieck auch wirklich offiziell, da [SPOILER] Jacinda und Cassian auf Draki Art verheiratet sind und deshalb die Gefühle des Anderen fühlen können und Will das nicht kann, aber immer noch mit Jacinda zusammen ist... [SPOILER ENDE]. Und das regt mich doch ein wenig auf... Ich mag mal wieder beide Charaktere und ich weiß, wen sie am Ende nehmen wird und irgendwie will ich das nicht so ganz.
Die Handlung ist auch ganz nett. Nur das es teilweise doch ein wenig unnötig ist.... Ich meine: Sie haut ab, kommt wieder her, haut wieder ab, kommt wieder und dann haut sie schon wieder ab. Zumindest war es so in meiner Erinnerung und das ist doch ziemlich unnötig. Auch generell habe ich nicht das Gefühl, als ob so sonderlich viel in dem Buch passieren würde, aber vielleicht kommt es mir auch nur so vorm da es schon ein wenig her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe... Ich weiß es nicht. Aber ich kann sagen, dass mir das Buch im Allgemeinen trotzdem gut gefallen hat!

Cover:
Ich muss sagen: Ich mag dieses Cover zwar, aber ich fand das erste besser und ich finde auch das Original Cover dieses Teils besser, da ich weiß, was auf dem Original gezeigt wird. Im deutschen soll, glaube ich, wieder Jacinda dargestellt werden. Mit Drakiaugen und schon ein paar Schuppen im Gesicht (sonst würde die Frau ja nicht mehr gut aussehen). Auf dem Originalcover ist ein Mädchen mit weißen Haaren abgebildet. Ich hatte mich erst immer gefragt, wer das sein soll, aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, habe ich endlich verstanden, wer das sein soll!
Der Titel ist so wie beim ersten Mal unnötig. Ich weiß nicht, was sie mir damit genau sagen wollen... Und ich versuche auch gar nicht groß darüber nach zu denken... Vielleicht frage ich einfach mal bei dem Verlag nach...

Fazit:
Ein ganz schönes Buch...

4 von 5 Herzen

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D 

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)