Mittwoch, 11. Februar 2015

[Rezension] Herz aus Glas

Quelle

Autorin: Kathrin Lange
Titel: Herz aus Glas
Hardcover (413 Seiten)
Verlag: Arena
Sprache: Deutsch
Preis: 16,99€
Nächste Teile: 2. Herz in Scherben
                     3. ?

Inhalt:
Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha’s Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.
(Quelle: Arena Verlag)

Meine Meinung:
Endlich ist auch dieses Buch von SuB befreit! Und es hat sich wirklich gelohnt! Ich hatte mir zwar schon gedacht, dass es nicht so schlecht sein wird, aber es war wirklich noch besser als gedacht!
Ich persönlich mag die Inhaltsangabe die auf der Arena-Seite ist besser als die, die auch dem Buchrücken steht, da auf dem Buchrücken relativ viel verraten wird und vor allem weil dort gesagt wird, dass Juli sich gleich in ihn verliebte, aber so ganz stimmt das auch wieder nicht... Oder es steht da, dass die sich sofort zu ihm hingezogen fühlte. Ich weiß nicht, irgendwie so und es stimmte auf jeden Fall nicht so ganz.... Aber, das ist eine Kleinigkeit. Ich bin manchmal einfach ein wenig genau.
Ich habe dieses Buch innerhalb von einer Nacht und ein paar Stunden verschlungen. Das erste Kapitel hatte ich noch ganz normal gelesen und dann erstmal aufgehört. Am nächsten Tag hatte ich weiter gelesen und konnte einfach nicht mehr aufhören und habe immer weiter und weiter und weiter gelesen. Bis ich dann nur noch zwei Kapitel zu lesen hatte. Mittlerweile war es aber leider schon so spät gewesen, dass ich meine Augen nicht mehr hatte offen halten können.... Ich habe das Buch förmlich verschlungen, einfach weil ich wusste, was denn nun wirklich passiert war. Außerdem ist das Buch auch wirklich gut geschrieben. Der Schreibstil lädt geradezu ein immer weiter zu lesen. Außerdem halten Charaktere und Geschichte einem einfach in ihrem Bann.
Was mich zuerst ein wenig verwundert hatte oder wie man das auch immer nennen will, ist/war, dass mich das Buch wirklich sehr an 'Rebecca' von Daphne du Maurier erinnert hat. Ab der Hälfte habe ich dann auch erfahren, warum es mich an das Buch/ die Geschichte erinnert habe. Ich habe das Buch zwar noch nicht gelesen und den Film nicht gesehen, aber dieses Jahr hatte die Theater AG das Stück aufgeführt und ich hatte in dem Stück auch mitgespielt und kannte von daher trotzdem die Geschichte. Dadurch habe ich mich immer wieder an 'Rebecca' erinnert gefühlt und das hat sich am Ende ja auch als richtig erwiesen, da das ja irgendwie wirklich etwas damit zu tun hatte... Aber wer die Geschichte nicht kennt, dem wird das auch nicht auffallen. Da war etwas was das angeht nicht so ganz richtig... Es wurde gesagt das Mrs. Danvers die Täterin war, so habe ich es zumindest verstanden, aber das ist nicht wahr. Sie hat einfach nur die neue Mrs. de Winter in den Wahnsinn treiben wollen, da sie Rebecca treu war.... Aber vielleicht habe ich es auch einfach nur falsch verstanden...
Die Charaktere sowie die Story ist, wie schon erwähnt wirklich super! Die schuldige Person hatte ich halbwegs in Verdacht. Ich hatte einfach immer gehofft, dass es doch jemand anders gewesen wäre..... Aber leider nicht....

Cover:
Ich finde das Cover passend zum Titel, aber nicht unbedingt zu der Geschichte... Obwohl es doch ein wenig passt...
Der Titel passt ganz gut.

Fazit:
Ein Buch was mich wirklich positiv überrascht hat. Mit tollen Charakteren und einer tollen Story. Da aber die Sache mit 'Rebecca' war und es mich wirklich sehr daran erinnert hat, ist es nicht ganz volle Punktzahl... Aber trotzdem ein wirklich lohnenswertes Buch!

4,5 von 5 Herzen

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D)

3 Geblubber:

Rosa Exteva hat gesagt…

Ich habe das Buch schon des öfteren in der Buchhandlung stehen sehen, aber irgendwie hat es mich nie angesprochen. Wandert aber jetzt sofort auf meine Wunschliste, da mich deine Rezension total überzeugt hat :)

LG,
Rosa

Lioba hat gesagt…

"Rebecca" wurde vor ein oder zwei Jahren in Stuttgart als Musical aufgeführt. War richtig toll :)
Ich muss aber sagen, dass mir der Inhalt von Band 2 mehr zusagt. Mal schauen, ob ich mir die Reihe zulege :)

Marianne K. hat gesagt…

@ Rosa
Das freut mich zu hören! ;) Das Buch ist wirklich ganz schön.

@ Lioba
Als Musical? Ich hätte nicht gedacht, dass man das als Musical aufführen kann... Aber naja, anscheinend ja doch. ;)
Band 1 ist besser als man denkt! Wirklich.

Liebe Grüße,
Marianne

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)