Sonntag, 16. November 2014

[Rezension] Anna im blutroten Kleid


Autorin: Kendare Blake
Titel: Anna im blutroten Kleid
Originaltitel: Anna dressed in blood
Taschenbuch (384 Seiten)
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Preis: 8,99€
weitere Teile: 2. (Girl of Nightmares)

Inhalt:
Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme …
(Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Ich hätte dieses Buch nicht gelesen, wenn ich nicht gefragt worden wäre, ob ich bei einer kleinen Leserunde mit machen wolle. Ich bereue es nicht, auch wenn das Buch nicht unbedingt mein aller liebstes Lieblingsbuch werden wird.
Cas heißt eigentlich Cassio Theseus Lowood wird aber von jedem (fast jedem) Cas genannt. Ich würde mal sagen, er ist genug mit dem Namen bestraft, aber das konnte ja nicht reichen. Cas ist ein wundervoller Charakter und es ist wirklich super das Buch aus seiner Sicht zu lesen. Manchmal richtet er sich auch richtig an die Zuschauer. Die anderen Charaktere sind auch alle wirklich super ausgebaut, die Charaktere, die man hassen soll, hasst man, die, die man lieben soll, liebt man auch. So wie zum Beispiel Cas' Mutter und Anna. Anna kann man einfach nicht hassen, auch wenn sie so viele Menschen umgebracht hat, aber spätestens dann wenn man weiß, wer sie umgebracht hat, tut sie einem nur noch leid.
Das Buch ist wie gesagt aus Cas' Sicht geschrieben und er richtet sich auch manchmal an die Leser. Dadurch weiß man auch von Anfang an relativ viel über sein eigenes Leben, man weiß, warum er Geister jagt, warum er schon so 'früh' damit angefangen hat. Man weiß fast sofort, was für Beziehungen er mit bestimmten Personen hat.
Die Geschichte selbst ist auch wirklich gut. Nicht nur der Schreibstil (wie schon erwähnt) ist wirklich gut, auch die Idee und die Umsetzung. Es ist zwar relativ klar, was mit Anna und Cas passiert, aber am Ende geschieht dann doch nochmal ein Schock Moment.
Die Geschichte fängt spannend an und bleibt auch relativ gleichmäßig spannend, an manchen Stellen kann man sich dann 'ein wenig ausruhen' und dann geht es auch schon wieder weiter. An der Stelle wo man denkt, es geht nicht mehr, wird es gerade noch mal spannend und auch nochmal so richtig gruselig. Ich hatte das echt nicht erwartet und die anderen drei auch nicht, ihr könnt sie fragen, falls ihr mir nicht glaubt.
Das Ende kann man weder als Happy End noch als nicht Happy End bezeichnen, da es irgendwie eine Mischung aus beiden ist... Der zweite Teil soll wohl aber leider nicht übersetzt werden... zumindest war die Übersetzung noch nicht geplant als ich nachgefragt hatte.

Cover:
Ich mag das Cover wirklich gerne und es passt schließlich auch wirklich gut zu dem Inhalt des Buches.
Auch der Titel, sowohl Deutsch als auch Original, passen gut zur Geschichte.

Fazit:
Das Buch war wirklich gut und es gab nicht wirklich etwas, das mich richtig gestört hat, aber ich will dem Buch irgendwie trotzdem keine volle Punktzahl geben... Ich kann das Buch aber sonst trotzdem wärmstens empfehlen, falls man ein (leicht) gruseliges Buch mit Geistern lesen möchte.

4,5 von 5 Herzen

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D) 

10 Geblubber:

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Ich weiß nicht, wen ich lieber habe - Cas oder Anna xD Könntest du dich entscheiden? :D
Ich wollte übrigens gerade fragen, ob schon jemand die Rezension geschrieben hat *pfeif* xD

Liebe Grüße :)

Marianne K. hat gesagt…

Ich mag die beiden auch super gerne... Ich glaube, ich mag Cas noch ein bisschen lieber, einfach weil das Buch auch aus seiner Sicht geschrieben ist und man ihn dadurch noch ein bisschen besser kennelernt. :)
Habe ich ja anscheinend schon gemacht. ;D DAfür aber auch noch keinen anderen Post zu dem Lesequartett, mal schauen, ob ich das noch mache... ;)
Liebe Grüße,
Marianne

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Ich kann mich echt nicht entscheiden :D
Ich weiß nicht ob ich noch einen mache, schaffe ja nicht mal die Rezi xD Aber da war auch recht viel Spam dabei ^^

Liebe Grüße :)

Marianne K. hat gesagt…

Vielleicht kannst du dich ja entscheiden, wenn du eine Nacht darüber schläfst!? ;)
Wäre ja auch nicht schlimm, wenn du es nicht schaffst. Wenn so ist, dann ist es halt so. :)
Ja, da wirklich viel Spam dabei.... ;D
Gute Nacht! :*
Liebe Grüße,
Marianne

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Sou, geschlafen - am besten ist wohl immer noch die Kombination :D

Marianne K. hat gesagt…

Jedem das Seine. ;)

Dana hat gesagt…

Ich kann mich auch nicht entscheiden. xD

Ahhh, die Rezi muss ich auch noch schreiben, musstest du mich jetzt darauf aufmerksam machen? ;D Zeit, ich brauche Zeit! ;)

Ganz liebe Grüße ♥

Marianne K. hat gesagt…

Sie sind ja auch beide wirklich toll! <3
Du kannst dir da ja so viel Zeit lassen wie du willst, von daher ist das ja auch egal. Außer es stört dich selbst! ;)
Liebe Grüße,
Marianne

Dana hat gesagt…

Es stört mich, wenn ich Dinge ewig vor mich hin schiebe, vor allem Rezensionen, weil je länger ich damit warte, desto weniger Lust habe ich. ;)

Marianne K. hat gesagt…

Na, dann solltest du dich bald ran setzen. ;) Aber es wird dir auch keine etwas Nachsagen, wenn du es nicht bald schaffst! :)

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)