Freitag, 12. Juli 2013

[Rezension] Chroniken der Unterwelt 1


Autorin: Cassandra Clare
Titel: Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Originaltitel: The Mortal Instruments - City of Bones
Taschenbuch (500 Seiten)
Verlag: Arena
Sprache: Deutsch
Preis: 13,99€
Film Rezension
Nächste Teile: 2. City of Ashes
                        3. City of Glass
                        4. City of Fallen Angels
                        5. City of Lost Souls
                        6. City of Heavenly Fire

Inhalt:
Willkommen in New York City -  der coolsten Stad der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd...
Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
(Quelle: Buchrücken)
 
Meine Meinung:
Ich wollte dieses Buch eigentlich im Urlaub lesen, aber es hat mich immer zu angeschaut. Wenn ihr wisst was ich meine. Ich wusste, dass dieses Buch sehr vielen gefallen hat, trotzdem habe ich versucht mit möglichst keiner Erwartung ran zu gehen, da ich mir vorher noch nicht ganz sicher war, ob das Buch wirklich etwas für mich ist. Doch es hat sich auf jeden gelohnt dieses Buch gelesen. Es ist wirklich wunderbar. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und das ungelogen.
Weiter im Text. Ganz ehrlich wer liebt Clary und Jace nicht? Bitte einmal melden, ok, das habe ich mir gedacht. Keine einzige Meldung. Ist ja mal wieder typisch, wie im Unterricht...Ich mag diese beiden Charaktere sehr und eigentlich, so wie meistens, auch alle anderen. Außer, wie eigentlich immer, Valentin. Der ist aber auch wirklich blöd. Oder etwa nicht? Also!
Das Buch war wirklich einfach zu lesen, sogar ich, ich lese ziemlich langsam, habe es ziemlich schnell durch gekriegt. Der Schreibstil ist wirklich gut und, eigentlich noch wichtiger, die Geschichte zwingt einen schon so zu sagen zum Weiterlesen.
Das Einzige was ich nicht ganz so toll fand, ist die Liebesgeschichte, bzw. das was kurz Liebe war und dann nicht mehr durfte. Ich glaube aber nicht, dass das in den nächsten Büchern so weiter geht, sonst würde man nicht die so gut wie die ganze Zeit Lobgesänge zu Clary und Jace und ihre Beziehung hören. Und ich will auch hoffen, dass es nicht so bleibt, sonst dreh ich so gut wie durch. Ok, das hat sich vielleicht eben gerade alles ziemlich unlogisch angehört, aber ich denke, diejenigen die das Buch schon gelesen haben, wissen was ich meine.
Das Ende war trotz dieser einer Sache gut. Mehr will ich nicht dazu sagen.

Cover:
Ich mag das Cover, auch wenn ich finde, das es nicht soo viel mit dem Buch zu tun hat. Das Bild im Kreis, wird, denke ich mal, New York darstellen, aber ich weiß nicht so genau, was die ganzen Raben sollen. Im ganzen Buch kam nur ein Rabe drin vor und ein zweiter wurde beim Namen genannt, aber das war's dann auch. Auf dem Bild sind aber mehr als nur zwei Raben, was auch besser aussieht, aber nicht unbedingt zu dem Buch passt. Außer man interpretiert es noch anders.
Die Titel passen beide. Obwohl die "City of Bones" nur in einem Kapitel so wirklich vorkommt, aber egal. Passt trotzdem!

Fazit:
So, da sind wir wieder beim Fazit. Ich mochte das Buch bis auf diese eine Sache und die komplizierte Liebesgeschichte. Aber trotzdem liebe ich dieses Buch und werde mir auch die Folgebände holen und hoffe ich drehe im Film nicht durch, weil Sachen, die für wichtig waren oder so, fehlen und die Handlung mal wieder komplett verdreht ist, was hoffentlich nicht so ist.

Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Herzen.

 Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D)

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)