Freitag, 12. April 2013

[Rezension] Funkensommer



Autorin: Michaela Holzinger
Titel: Funkensommer
Hardcover (249 Seiten)
Verlag: Freies Geistesleben
Sprache: Deutsch
Preis: 15,90€

Inhalt:
Hannah und Jelly. Gegensätzlicher könnten zwei beste Freundinnen kaum sein. Die eine natürlich und praktisch. Kleidung und Frisur sind ihr egal. Die andere – eben das Gegenteil.
Hannah und ihr Bruder Raphael. Da stimmt etwas nicht. Er droht ihr und scheint echte Probleme zu haben.
Hannah und ihre Eltern. Warum lassen sie ihr nicht wenigstens ein bisschen Zeit für sich?
Hannah und Finn. Eigentlich eine klare Sache. Blauer Himmel. Aber liebt er sie wirklich, so wie sie ist? Und bloß nicht nach außen zeigen, dass er ihr Freund ist.
Ziemlich viele Fragen brennen Hannah auf Haut und Seele in diesem Sommer.
(Quelle: Geistesleben)

Meine Meinung:
Das Buch ist ein schönes Buch für zwischen durch. Ich finde, die Charaktere sind gut beschrieben. Die Personen sind alle so, wie sie im echten Leben wirklich sein könnten. Das ist auch das Schöne daran. Es ist mal kein Fantasy oder sonst etwas. Es ist ganz normal, ok bis auf ein paar Sachen, obwohl die auch so passieren können.
Die Geschichte ist, wie schon erwähnt, mal etwas anderes. Also origineller als die ganzen Vampirgeschichten. Es ist nicht unbedingt für jeden etwas, aber wer es mag wenn es um das echte Leben geht, müsste das Buch eigentlich mögen.
Erzählt wird die Geschichte aus Hannahs Sicht. Dadurch kann man sich auch besser in sie hinein fühlen. Man kann das Buch leicht lesen, da die Autorin Deutsche ist und dann kann man das Buch oft einfacher lesen. Besser kann ich es nicht beschreiben. Es ist einfach gut zu lesen.
In dem Buch wird auch angesprochen wie gefährlich Drogen sind. Es ist eine Geschichte, die so ähnlich wirklich passieren könnte. Ich hoffe aber, dass das nicht so ist.
Das Ende ist ein offenes Happy End, das finde ich sehr schön. Denn, wie ich schon einmal erwähnt hatte, mag ich Happy Ends.
Mehr kann ich irgendwie nicht zu dem Buch sagen. :D

Cover:
Hannahs Eltern sind Bauern, deshalb passt es das auf dem Cover ein Mädchen in einem Kornfeld steht. Ich finde es gut, das man nur die Beine und das T-Shirt von dem Mädchen sieht, denn so kann man sich selber ein Bild von Hannah machen.
Der Titel passt zu dem Buch, das weiß man aber erst ab einer bestimmten Stelle im Buch. Da wird nämlich darüber gesprochen, bzw. Hannah denkt darüber nach.

Fazit:
Funkensommer ist ein schönes Buch für zwischendurch. Es ist aus Hannahs Sicht geschrieben und der Titel und das Cover passen zu dem Buch.

Ich gebe dem Buch 3,5 Herzen mit Tendenz nach oben.

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D)

9 Geblubber:

May hat gesagt…

Hihi, danke <3
Ja, ich weiß, welches du meinst, dass mit dem Slider/Diashow.
Kein Problem ;)

LG May

Goldlöckchen hat gesagt…

Haha ich bin auch mal wiedeer auf der bildfläche war ja 5 tage noicht mehr on xD ich finde das cover sooo schön aber der klapentext ist unverständlich ^^

Marianne Kastern hat gesagt…

@Goldlöckchen
Stimmt wohl, dass der Klappentext irgendwie unverständlich ist. :-)
In dem Buch kam auch eine Goldlöckchen vor. Aber die war nicht sehr nett.

Liebe Grüße,
Marianne

May hat gesagt…

Huhu ^^

Ich kann dir leider noch nicht sagen, welche Cover schon gewählt wurden, da ich in das Dokument von Fina noch nicht reinsehen kann, da sie mir den Zugriff bestätigen muss und ich das erst gerade gesehen habe.
Spätestens morgen Abend, werde ich auf meiner Seite schon alle genannten Cover erwähnen.

LG May

May hat gesagt…

Sorry, habe es früher nicht geschafft, durch Zeitmangel, aber jetzt gibt es die Liste im Post zu finden ^^

Goldlöckchen hat gesagt…

Halli hallo :)
Ich wollte nur kurz mal Bescheid sagen, dass wir dir einen Award verliehen haben-> der Award
Liebe Grüße Niz

Buchlabyrinth hat gesagt…

Hey, schöne Rezi. Das Buch klingt nicht schlecht, wobei es mir zu gewöhnlich ist, als dass ich es lesen wollen würde. Aber gut geschreiben.

Danke für deine Kommentare und Kritik. Den Rechtsschreibfehler habe ich glatt überlesen :O
Das Buch hat 120 Seiten, stimmt, ich hatte nur die Angaben von Amazon genommen, deshalb... :)
Das Buch ist nett für zwischendurch, bin gespannt auf eure Rezi.
Griechische Mythologie ist schon was tolles. Kannst du mir gute Lektüre dazu empfehlen? ;)

LG, Fina

Marianne Kastern hat gesagt…

@Fina
Es freut mich, dass dir die Rezi gefällt.
Bei der griechischen Mythologie kommt es darauf an ob du speziell die Sagen haben möchtest oder von einem Autor/einer Autorin eine ausgedacht Geschichte basierend auf Sagen oder ob du etwas willst was dich wirklich informiert.
Wir haben ja einen Infopost zu dem Thema "Das alte Griechenland und seine Mythologie", da habe ich auch Internetseiten und Bücher für alle drei Arten empfohlen. Außer eins das habe ich vor zwei Wochen erst zur Konfirmation bekommen, da sind die Sagen und Mythen aufgeschrieben, aber die Sprache ist ein bisschen älter. Das Buch heißt "Sagen des Klassischen Altertums".
Hier ist noch mal die Adresse vom Infopost:

http://bookseduction.blogspot.de/2013/02/das-alte-griechenland-und-seine.html

Liebe grüße,
Marianne

Buchlabyrinth hat gesagt…

Habe mir den Post gerade angesehen und fühle mich jetzt gut beraten. Am liebsten habe ich die klassischen Sagen neu erzählt. Bei den Tipps ist auf jeden Fall was für mich dabei. Danke! :)

Liebe Grüße
Fina

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)